Startseite
Anmeldung

Informationen

Teamspeak 3

F

U

N

K

Z

E

N

T

R

A

L

E

Besucher

  • Benutzer online: 14
  • Benutzer offline: 362
  • Gäste: 286
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Oculus Rift: Erfahrungsbericht

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 19 Jun 2016 14:41 #11

  • Hannes
  • Hanness Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 32
Ich habe ähnliche Spezifikationen. Das lässt ja hoffen! Wie sieht es mit Einstellungen im Rift aus? Was kann man da alles anpassen? Ich denke grade ganz platt in Analogie an die Kalibrierung von einem Monitor.

Sputnik schrieb: Normalerweise wird mir schon schlecht, wenn ich im Auto nicht aus dem Fenster guck...


Du dürftest beim Rift ja auch keinerlei unerwarteter Querkräfte, wie z.B. beim Autofahren oder Segeln, ausgesetzt sein, die sich auf dein Gleichgewichtsorgan auswirken. Die Übelkeit beim Rift ist ja "lediglich" der Aufnahme von Bewgungen über die Augen geschuldet. Daher hat die Anfälligkeit für das Eine keinen Einfluss auf das Andere.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Hannes.

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 19 Jun 2016 21:54 #12

  • Sputnik
  • Sputniks Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 349
  • Dank erhalten: 52
Also bei der Rift selber kannst du nichts einstellen, einzig den Augenabstand der Linsen erhöhen oder verkleinern.

Naja, im Auto hast du einfach den Körper, der spürt dass du dich bewegst, aber die Augen sehen nichts, bei der Rift ist es umgekehrt, die Augen sehen, dass du dich bewegst, aber der Körper fühlt nicht. Diese Dissonanz ist es, die einen Übel werden lässt.
Habe mich allerdings schon recht gut daran gewöhnt - am Anfang konnte ich nicht eine (!) Sekunde Project Cars spielen, jetzt kann ich immerhin schon ein Rennen fertig fahren ohne zu kotzen, auch wenn mir danach ein wenig schummerig ist. Der Körper scheint sich daran zu gewöhnen.

Achja, und Helikopter fliegen in DCS kann ich wärmstens empfehlen, wenn man so durch die Häuserschluchten "gleitet", es ist kaum zu beschreiben...!
Folgende Benutzer bedankten sich: Hannes, JG4_Henry

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 20 Jun 2016 19:42 #13

  • Widukind
  • Widukinds Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 3845
  • Dank erhalten: 934
gibts da eine Aufnahme Möglichkeit von deinen Flügen?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 21 Jun 2016 19:59 #14

  • Sputnik
  • Sputniks Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 349
  • Dank erhalten: 52
Hallo Widu :)

Sorry aber hab noch nie was aufgenommen auf meinem PC, und mit VR seis nochmals komplizierter... keine Lust mich da reinzuarbeiten ;) aber kommt so eh nicht rüber auf nem 2D Screen. Und auf Youtube gibts genügend davon.
Brauchst du Kaufentscheidungshilfe? :D

Gruss

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 21 Jun 2016 22:35 #15

  • Widukind
  • Widukinds Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 3845
  • Dank erhalten: 934
nein
Folgende Benutzer bedankten sich: JG4_Henry

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 25 Jun 2016 01:28 #16

  • Greif
  • Greifs Avatar
  • Online
  • Beiträge: 581
  • Dank erhalten: 136
Wie verhält sich es mit dem Umsehen in der 109? Hab hier ein kurzes Video gemacht in dem ich in Sofortstart, einen Luftkampf gegen eine P-51 (KI) mache. Wie man sieht, sind Cockpitrahmend hier sehr störend. Man verliert dadurch den Gegner sehr schnell und es ist auch nicht einfach in wieder zu finden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 26 Jun 2016 21:05 #17

  • Sputnik
  • Sputniks Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 349
  • Dank erhalten: 52
Also das Umsehen bleibt sich eigentlich gleich. Ausser eben dass du den Kopf mehr bewegen musst. Aber die Streben kommen mir in VR dünner vor, da du die Verzerrung nicht hast die bei TrackIR vorkommen. Dafür ist es ohne Labels sehr schwierig den Gegner überhaupt im Blickfeld zu halten.

Momentan lerne ich gerade die Su25T, da muss ich mich mehr auf den Boden konzentrieren :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 12 Nov 2016 22:46 #18

  • Moritz
  • Moritzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 149
hat wer ein gebrauchtes Gerät im Angebot ? bin am überlegen mir für DCS ein Rift oder HTC Vive zu erwerben ...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Oculus Rift: Erfahrungsbericht 15 Nov 2016 13:45 #19

  • Winger
  • Wingers Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 31
Wegen der Frage mit dem Umsehen.
Ist so wie im echten Flugzeug. Wenn Du nach hinten gucken möchtest musst Du den Kopf auch richtig drehen. Ist also lang nicht so komfortable wie ein TIR.
Allerdings aber auch viel immersiver. Unterm Strich kann man sagen, dass es deutlich schwerer ist sich umzuschauen und ein Nachteil wenn Du online gegen TIR User fliegst. Das wird noch etwas verstärkt durch die Tatsache, dass du ja nur 100° Blickfeldabdeckung hast. Sprich im echten Flieger müsstest Du dich um Deine 6 zumindest peripher zu checken nicht ganz rumdrehen. Mit dem Rift musst Du dich fast komplett 180° drehen um wirklich nach hinten sehen zu können.
Abhilfe würden hier VR only server schaffen bei denen alle die gleichen Voraussetzungen haben.

In Sachen Immerison gibts natürlich nix geileres als VR. Als ich das erste Mal in DCS in der 109 saß hab ich mich fast eingepisst so feil war das:) Fühlt sich an als säßest Du tatsächlich in dem Teil.

LG

Winger

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Winger.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum