Instrument-004

Startseite
Anmeldung

Teamspeak 3

F

U

N

K

Z

E

N

T

R

A

L

E

Besucher online

Aktuell sind 848 Gäste und 17 Mitglieder online

Klicke auf den Namen, um das persönliche Profil eines aktiven Mitglieds des JG 4 zu besuchen:

Fotos der Focke-Wulf Fw 190 A-8 "WNr. 170393"

An dieser Stelle folgen in Kürze weitere Informationen zur Focke-Wulf Fw 190 A-8 des Luftfahrtmuseums in Hannover-Laatzen.


Ansicht von rechts
Ansicht der Focke-Wulf Fw 190 A-8
Ansicht der Focke-Wulf Fw 190 A-8
Fahrwerk des linken Flügels
Linker Flügel mit zwei Maschinenkanonen und dem Glasfenster der BSK 16
Federbein und Knickstrebe des rechten Fahrwerkes
Detailansicht der Knickstrebe des linken Fahrwerkes
Fahrgestellabdeckung oben
Motor-Lüftungsrad
Blätter des Lüftungsrades und Emblem auf dem BMW-Flugmotor 801 der Focke-Wulf FW 190 
Ansicht von vorne rechts
Rechte Motorverkleidung und Flügelwurzel mit Maschinenkanone MG 151/20
Flügelwurzel mit 20-mm-Maschinenkanone MG 151/20
Äußere 20-mm-Maschinenkanone der rechten Tragfläche
Mündung der Maschinenkanone MG 151/20
Cyclo-Getriebe, Knickstrebe und Fahrwerkschacht der rechten Tragfläche
Durchführung der Maschinenkanone im rechten Fahrwerkschacht
Federbein, Knickstrebe und Cyclo-Getriebe mit Antriebsmotor für das Fahrwerk
Deckel für das Sanitätspack und den elektrischen Außenbordanschluß (auf dem Balkenkreuz)
Klappen und Deckel für den Gepäckraum, Kraftstoffaußenbordanschluß (C3, 100 Oktan), Sauerstoff und Pressluft 
Ausgefahrene Landeklappe des rechten Flügels von hinten rechts betrachtet
Mechanische Landeklappenstellungsanzeige auf der Oberseite des rechten Flügels
Focke-Wulf Fw 190 A-8 'Gelbe 11'
Abdeckhaube für die Rumpfwaffen (2 x MG 131) 
Blick von hinten rechts auf die Focke-Wulf Fw 190
Obere Motorverkleidung, Abdeckhaube und Mündungen der MG 131
Abdeckhaube der MG 131 und Wartungsklappe der Triebwerkgeräte
Wartungsklappe der Triebwerkgeräte und Abgasanlage des BMW 801
Rechte Tragfläche mit ausgefahrener Landeklappe
Linke Tragfläche
Seitenleitwerk mit großem Hakenkreuz und der Werknummer 170393
Rotes Rumpfband des JG 1 und Seitenleitwerk 
Geräteraumklappe und Deckel zur Betankung des GM 1- oder Reichweitenbehälters
Typenschild der Fw 190 A-8 mit der Werknummer 170393
Gelbe 11 von links gesehen
Probesitzen im Cockpit der Fw 190
Übergang des Flügels an den Rumpf
Wartungsklappe der Triebwerkgeräte
Wartungsklappe der Triebwerkgeräte und Auspuffrohre
Roter Anzeigestab der Fahrwerkstellung auf der Oberseite der linken Tragfläche 
Blick in das Cockpit der Focke-Wulf Fw 190 A-8
Windschutzaufbau und Reflexvisier
Cockpit mit Fahrtmesser, künstlicher Horizont, Variometer, Kompass und Ladedruckanzeige (v.l.) und Revi
Reflexvisier
Frontscheibe aus Panzerglas und Reflexvisier 
Kopfschutzpanzer mit Aufschrift
Kopfschutzpanzer und Plexiverglasung der Schiebehaube - Blick über die linke Schulter
Cockpit mit Instrumenten
Ruderpedale, Steuerknüppel und Instrumente der Fw 190 A-8
Steuerknüppel mit Knöpfen zum Auslösen der Bordwaffen
Cockpit der Focke-Wulf Fw 190 A-8 mit Instrumenten
Cockpit der Focke-Wulf Fw 190 A-8 mit Instrumenten
Steuerknüppel und Handkurbel zum Öffnen und Schließen der Schiebehaube
Handkurbel zum Öffnen und Schließen der Schiebehaube und elektrische Sicherungen 
Cockpit der Focke-Wulf Fw 190 A-8 mit Instrumenten
Leistungshebel mit Daumenwippe zur Propellerblattverstellung