Instrument-004

Startseite
Anmeldung

Teamspeak 3

F

U

N

K

Z

E

N

T

R

A

L

E

Besucher online

Aktuell sind 605 Gäste und 3 Mitglieder online

Klicke auf den Namen, um das persönliche Profil eines aktiven Mitglieds des JG 4 zu besuchen:

Fotos der Messerschmitt Bf 109 G-2 "WNr. 10639"

An dieser Stelle folgen in Kürze weitere Informationen zur Messerschmitt Bf 109 G-2 des Royal Air Force Museums in London-Hendon.


Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-2 von vorne rechts
Profil der Messerschmitt Bf 109 G-2 'WNr. 10639'
Abdeckblech über den Auspuffstutzen der linken Triebwerkseite
Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-2 von vorne rechts
Spinner und vordere Triebwerkverkleidung mit Auspuffstutzen
Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-2 von vorne rechts oben
Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-2 von vorne links oben
Wappen der III. Gruppe des Jagdgeschwaders 77 auf der rechten Triebwerkverkleidung
Rechte Triebwerkverkleidung mit Auspuffanlage und Ölkühler
Triebwerkverkleidung und Spinner der Messerschmitt Bf 109 G-2
Propellerblatt, Spinner und rechte Triebwerkverkleidung
Hauptfahrwerk mit Fahrwerkschacht, Öl- und Wasserkühler sowie Abwurftank unter dem Flugzeugrumpf
Perspektive der Messerschmitt Bf 109 G-2 'WNr 10639' von vorne links gesehen
Blick unter die linke Tragfläche mit runtergefahrener Landeklappe
Linke Triebwerkverkleidung mit Sandfilter der Bf-109-Tropenversion
Linker Fahrwerkschacht sowie Kühlstoffkühler mit vorderer Einlauflippe und hinterer Kühlklappe
Ölkühler im unteren und Lufteinlass mit Sandabscheider im oberen rechten Haubenteil
Spinner und vorderes Haubenteil der Bf 109 G-2
Ansaughutze mit Luftfilter und Abdeckblech über den Auspuffstutzen der Bf 109 G-2 Trop
Handlochdeckel des Öltanks, Hebelverschlüsse der Triebwerkverkleidung und Lufthutzen
Ansaughutze der Bf109-Tropenausrüstung mit Sandabscheider (Luftfilter), Stützen und Umschaltklappen
Ansaughutze mit Luftfilter und Abdeckblech über den Auspuffstutzen der Bf 109 G-2 Trop
Heck mit Spornrad, Höhen- und Seitenleitwerk
Abwerfbarer 300-Liter-Zusatztank zwischen dem Fahrwerk der Bf 109
Kühlstoffkühler mit geöffneten Kühlklappen hinter dem Fahrwerkschacht
Der 300-Liter-Abwurftank unter dem Rumpf der Bf 109
Externer Zusatztank zwischen den Federbeinen des Fahrwerkes mit ihren Abdeckungen
Rechter Kühlstoffkühler mit geöffneten Kühlklappen hinter dem Fahrwerkschacht
Fahrwerkschacht und Hinweis auf die maximale Dimensionierung von Laufrad und Decke auf der Tragflächenvorderkante
Externer Zusatztank zwischen den Federbeinen des Fahrwerkes mit ihren aerodynamisch sinnvollen Abdeckungen
Laufrad und Decke des Hauptfahrgestells der Bf 109 G-2
Externer Zusatztank und Federbein des Hauptfahrwerkes
Verkleidung des Trägers für den abwerfbaren Zusatztank
Blick unter die rechte Tragfläche der Messerschmitt Bf 109 G-2
Randbogen der rechten Tragfläche
Perspektive von rechts
Ausgefahrene Landeklappe und Querruder mit Gewichtsausgleich
Heck mit Höhen- und Seitenleitwerk
Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-2 von hinten rechts
Anbindung und Übergang der Höhenflosse an die Seitenflosse
Blick aus der 6-Uhr-Position
Blick über den Rumpf, den Windschutzaufbau bis hin zum Propeller
Seitenleitwerk mit Hakenkreuz und der Werknummer 10639
Blick über die linke Tragfläche hin zum Triebwerk
Spornrad und Rohr zum Aufbocken der Maschine im Rumpfteil Nummer 8
Linke Rumpfseite und geöffnete Kühlklappen nahe der Flügelwurzel 
Schwarze 6 und Balkenkreuz auf dem seitlichen Flugzeugrumpf
Geöffnete Kühlerklappen der linken Tragfläche sowie Handlochdeckel und Einstiegklappe im Rumpfteil 2 der linken Schalenhälfte 
Offene Kühlerklappen der linken Tragfläche sowie Einstiegklappe im Rumpfteil 2 der linken Schalenhälfte
Geöffnete Kühlerklappen der linken Tragfläche sowie Handlochdeckel und Einstiegklappe im Rumpfteil 2 der linken Schalenhälfte
Hinterkante der linken Tragfläche mit ausgefahrener Landeklappe und Kühlklappen
Kühlklappen des linken Kühlstoffkühlers
Blick von hinten unten auf den Kühlstoffkühler, den externen Zusatztank und das Hauptfahrwerk
Blick von hinten unten auf die Kühlklappen, den externen Zusatztank und das Hauptfahrwerk
Linker Randbogen, stoffbespanntes Querruder und Landeklappe
Linker Randbogen und stoffbespanntes Querruder mit Bügelkante
Randbogen, Querruder und Landeklappe der linken Tragfläche
Blick über die linke Tragfläche hin zum Triebwerk
Positionsleuchte im linken Randbogen
Positionsleuchte im linken Randbogen
Typenschild auf der linken Rumpfseite vor dem Windschutzaufbau
Windschutzaufbau mit offenem Seitenfenster
Vorderer, mittlerer und hinterer Windschutzaufbau sowie der Antennenmast der Messerschmitt Bf 109 G-2
Windschutzaufbau und Kopfschutzpanzer im hinteren Cockpitbereich 
Windschutzaufbau mit blitzblanker Cockpitverglasung
Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-2 von rechts
Windschutzaufbau, Panzerung für den Piloten im hinteren Cockpitbereich und feststehender Antennenmast
Windschutzaufbau, Panzerung für den Piloten im hinteren Cockpitbereich und feststehender Antennenmast
Windschutzaufbau, Reflexvisier, Panzerung für den Piloten im hinteren Cockpitbereich und feststehender Antennenmast
Blick von oben auf das Cockpit der Bf 109
Obere Triebwerkabdeckung mit Durchlässen für die beiden 7,92-mm-Maschinengewehre
Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-2 von 12 Uhr oberhalb
Die Bf 109 G-2 in der Halle "Milestone of Flight" des RAF-Museums in London
Spinner mit der Mündung der 20-mm-Maschinenkanone MG 151
Standort der Messerschmitt Bf 109 G-2 "schwarze 6" im Frühjahr 2013, die Bomber Halle des RAF-Museums
Standort der Messerschmitt Bf 109 G-2 "schwarze 6" im Frühjahr 2013, die Bomber Halle des RAF-Museums