Instrument-004

Startseite
Anmeldung

Besucher online

Aktuell sind 316 Gäste und 11 Mitglieder online

Klicke auf den Namen, um das persönliche Profil eines aktiven Mitglieds des JG 4 zu besuchen:

Fotos der Messerschmitt Bf 109 G-4 "D-FWME"

An dieser Stelle folgen in Kürze weitere Informationen zur Messerschmitt Bf 109 G-4 der Messerschmitt-Stiftung.


Laufrad bestehend aus Felge und Reifen in den Dimensionen 660 x 160 
Die rote Sieben wartet im Hangar auf ihren großen Tag
Blick auf den DB 605, das Triebwerk der Messerschmitt Bf 109 G-4
Cockpit der Messerschmitt Bf 109 mit einem Mix aus historischen und modernen Instrumenten
Kühlstoffkühler mit Kühlerverkleidung, Einlauflippe und geöffneter Kühlklappe unter der linken Tragfläche
Außenbordanschlüsse auf der rechten Rumpfseite für Sauerstoff und das elektrische Bordnetz
Schacht für das Laufrad des Hauptfahrwerkes 
Schacht für das Federbein des rechten Hauptfahrwerkes der Bf 109 
Rückseitige Ansicht des rechten Kühlstoffkühlers sowie der oberen und unteren Kühlerklappe
Erste öffentliche Präsentation der 'roten 7' am 8. Oktober 2004 auf dem Flugplatz Albstadt-Degerfeld
Mit vereinten Kräften wurde die Messerschmitt Bf 109 zum Startplatz gerollt
Das Flugtriebwerk läuft und der drehende Propeller drückt auch im Standgas reichlich Wind nach hinten 
Die Bf 109 G-4 rollt zum Start, die Flugvorführung beginnt
Abgerissener Randbogen und verbogener Vorflügel an der linken Tragfläche nach einem Landeunfall am 15. Juli 2005
Zerstörte Landklappe und beschädigte Beplankung auf der rechten Rumpfseite
Motorträger und abgeschertes Federbein des Fahrwerkes an der schwer beschädigten Front der Bf 109
Gestauchter Rumpf am Heck der Messerschmitt
Nach der Restaurierung wurde die 'rote 7' wieder auf der internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) 2010 in Berlin gezeigt
Frontalansicht der Messerschmitt Bf 109 G-4 mit der Spirale auf ihrem Spinner
Ansicht der Bf 109 G-4 von vorne links
Windschutzaufbau mit weit geöffneter Cockpithaube - der historische Kopfschutzpanzer ist hier nicht verbaut 
Blick auf den Spinner, Propeller und die linke Triebwerkverkleidung mit der Luftansaughutze 
Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-4 'D-FWME' von vorne links
Seitenansicht - die 'rote 7' zeigt ihr schnittiges Profil
Warten auf den Start zur Vorführung der Messerschmitt Bf 109 G-4 im Flug
Flugvorführung der Bf 109 G-4 'rote 7' - Steigflug 
Vorbeiflug der Messerschmitt Bf 109 G-4 'rote 7' auf der ILA 2010 in Berlin
Flugvorführung der Bf 109 G-4 'rote 7' - Überflug
Die 'rote 7' fliegt während der Flugvorführung auf der ILA 2010 eine Rolle
Messerschmitt Bf 109 G-4 im steilen Steigflug
Beim Flug einer engen Linkskurve präsentiert die Bf 109 G-4 ihre Unterseite
Bf 109 beim Landeanflug nach absolvierter Flugvorführung auf der ILA  
Kurz vor dem Aufsetzen - eine perfekte Dreipunktlandung
Wartungs- und Reinigungsarbeiten am verrußten Rumpf der Messerschmitt Bf 109 G-4 
Vorflügel der rechten Tragfläche in ausgefahrener Position
Wartungs- und Reinigungsarbeiten am verrußten Rumpf der Messerschmitt Bf 109 G-4
Hebelverschluss und Lufthutzen auf der rechten Triebwerksverkleidung
Wartungs- und Reinigungsarbeiten am verrußten Rumpf der Messerschmitt Bf 109 G-4
Luftansaughutze auf der linken Triebwerksverkleidung   
Weiße Randkappe mit Pitotrohr und Tragfläche mit ausgefahrenem Vorflügel
Elektrische Trennstecker, Rohrleitungen sowie die Gehäuse- und Zylinderdeckelentlüftung 
Windschutzaufbau der Bf 109 G-4 bestehend aus dem Vorder-, Mittel- und Rückteil
Die geöffneten Kühlklappen ermöglichen einen rückseitigen Blick auf den Kühlstoffkühler der Bf 109
Obere Eingreifklappe hinter dem Windschutzaufbau zum leichten Besteigen der Maschine 
Blick durch die geöffnete Seitenscheibe der Cockpithaube auf das Instrumentenbrett der Bf 109 G-4
Verriegelung der Cockpithaube
Rumpf der 'roten Sieben' mit horizontalem Balken, dem taktischen Zeichen einer II. Gruppe
Ansicht der Messerschmitt Bf 109 G-4 von hinten rechts
Leitwerk mit Höhen- und Seitenflosse sowie Höhen- und Seitenruder
Spornrad und Höhenleitwerk der D-FWME
Aerodynamisch günstiger Übergang der rechten Tragfläche an den Flugzeugrumpf 
Mittlerer Windschutzaufbau der Bf 109 G-4 von rechts oben gesehen
Außenbordanschlüsse für das elektrische Bordnetz sowie zur Befüllung der internen Sauerstoffflaschen 
Antennenmast und Rückteil des Windschutzaufbaues
Mittel- und Rückteil des Windschutzaufbaues
Messerschmitt Bf 109 G-4 mit geöffnetem oberen Haubenteil
Rechter Biegungsträger des Triebwerksgerüstes für den Flugmotor DB 605
Auspuffstutzen und Kühlmitteltank auf der rechten Seite des Daimler-Benz DB 605
Kühlmitteltank und vordere Pratze des rechten Biegungsträgers
Kühlmitteltank des Bf-109-Flugmotors
Blick auf die rechte Oberseite des DB 605 mit dem Entlüfter auf dem Kurbelgehäusedeckel des DB 605
Elektrische Trennstecker des 24-Volt-Systems
Zwillings-Zündmagnet und darunter der Generator für die elektrisch betriebenen Systeme der Bf 109 
Elektrische Trennstecker und Schlauchleitungen im Triebwerksraum
Schlauchleitungen des DB-605-Flugzeugtriebwerkes
Geräte- und Waffenabdeckung zwischen Triebwerk und Cockpit
Zwillings-Zündmagnet, Stoßdrahtgeber, Entlüfter und andere Bauteile des DB 605
Stoßdrahtgeber, Gehäuse- und Zylinderdeckelentlüftung und Zwillings-Zündmagnet des Daimler-Benz DB 605
Zwillings-Zündmagnet und Stoßdrahtgeber des Daimler-Benz DB 605
Ansaugleitung für den Lader des Daimler-Benz DB 605
Blick auf die Innenseite eines Handlochdeckels der oberen Triebwerkabdeckung
Linker Träger 'Biegungsträger' des Triebwerksgerüstes 
Deckel über dem Einfüllstutzen des fast 36 Liter fassenden Schmieröltanks der Bf 109
Schmierstoffkühler, Hydraulikzylinder zur Steuerung der Kühlerklappe und Schlauchleitungen im unteren Haubenteil
Öltank, Dampfluftabscheider, Kühlmitteltank und Kerzenstecker von der linken Motorseite gesehen
Waffenabdeckung zwischen Motorhaube und Windschutzaufbau
Dampfluftabscheider, Kühlmitteltank, Hydrauliköltank und Entstörrohr des Daimler-Benz DB 605
Flugmotor DB 605 mit Hydrauliköltank, Kühlmitteltank und Auspuffstutzen
Blick auf die Innenseite der oberen Triebwerkabdeckung
Lader des DB 605 und rot markierte Hydraulikschnellkupplungen
Lader und Motorträger des DB 605
Lader des DB 605 und rot markierte Hydraulikschnellkupplungen
Lader des DB 605 und rot markierte Hydraulikschnellkupplungen
Schmierstoffkühler, Arbeitszylinder zur Steuerung der Kühlerklappe und Schlauchleitungen im unteren Haubenteil
Schmierstoffkühler, Arbeitszylinder zur Steuerung der Kühlerklappe und Schlauchleitungen im unteren Haubenteil
Öffnung der Wartungsklappe auf der linken Rumpfseite
Blick auf die Lenkspurstangen und die Federstrebe des Sporns im Rumpfinneren
Ketten- und Seilführungen im Inneren des Flugzeugrumpfes
Blick auf den Mutterkompass und den 400-Liter-Kraftstoffbehälter
Treibstofftank, Leitungen und Seilzüge im Rumpf der Messerschmitt Bf 109 G-4
Blick auf die Rückseite des Staufaches im Rumpfteil 1
Typenschild der Messerschmitt Bf 109 G-4