Instrument-004

Startseite
Anmeldung

Teamspeak 3

F

U

N

K

Z

E

N

T

R

A

L

E

Besucher online

Aktuell sind 460 Gäste und 9 Mitglieder online

Klicke auf den Namen, um das persönliche Profil eines aktiven Mitglieds des JG 4 zu besuchen:

Fotos der Messerschmitt Me 262 A-2a

An dieser Stelle folgen in Kürze weitere Informationen zur Messerschmitt Me 262 A-2a des Royal Air Force Museums in London-Hendon.


Blick auf die innere und äußere Landeklappe der linken Tragfläche
Seitenansicht der Messerschmitt Me 262 A-2a des RAF-Museums in London-Hendon
Seitenansicht der Messerschmitt Me 262 A-2a des RAF-Museums in London-Hendon
Aufbaudeckel mit den Öffnungen der Maschinenkanonen zwischen der Rumpfspitze und dem rechten Haubenteil
Rumpfhinterteil und Rumpfmittelteil mit dem Kabinenaufbau
Balkenkreuz und taktische Nummer auf dem Rumpfhinterteil der Me 262 A-2a 
Leitwerksträger, Höhen- und Seitenleitwerk der Messerschmitt Me 262 A-2a
Leitwerksträger und Rumpfhinterteil der Me 262 mit Rumpfband des JG7
Höhen- und Seitenruder mit Flettnerklappe
Verkleidung des linkes Triebwerks
Rumpfboden und Rollwerk der Me 262 A-2a 
Federbein, Felge und Laufrad des rechten Hauptfahrwerkes
Kabinenaufbau mit Haube über der inneren Landeklappe der linken Tragfläche
Turbinen-Luftstrahl-Triebwerk der Me 262 zwischen der inneren und äußeren Landeklappe 
Blick auf die Rückseite des Junkers Jumo 004 der Messerschmitt Me 262 A-2a
Steuerung des linken Querruders und der zugehörigen Flettnerklappe
Ansicht des Strahljägers von links
Blick über die linke Tragfläche auf den Kabinenaufbau der Messerschmitt Me 262
Jumo-004-Triebwerk unter der linken Tragfläche
Panzerglas im vorderen Windschutzaufbau des Cockpits
Ansaugöffnung und Anlasserverkleidung des Junkers Jumo 004 
Ausgefahrene äußere Landeklappe vor der Verkleidung des Jumo-004-Strahltiebwerks
Einstiegsklappen in der Verkleidung des linken Triebwerks
Einstiegsklappen in der Verkleidung des linken Triebwerks
Rumpfspitze, linkes Haubenteil (über den Bordwafen) und Rumpfmittelteil mit Cockpit 
Innerer Vorflügel, Strahltriebwerk und mittlerer Vorflügel der Me 262 von vorne gesehen
Triebwerk Junkers Jumo 004 der Messerschmitt Me 262 A-2a
Ansaugöffnung, Anlasserverkleidung und erste Schaufelblattreihe des 8-stufigen Axialverdichters
Federbein, Schlauchleitungen und Abdeckbleche des linken Hauptfahrwerks
Ansicht der Messerschmitt Me 262 A-2a von vorne links
Linkes Haubenteil und Auswurföffnungen für die Hülsen der Mk108-Bordmaschinenkanonen
Bugrollwerk, Rumpfspitze und Aufbaudeckel mit Mündungen der Bordmaschinenkanonen
Rumpfspitze und Federbein des Bugrollwerks
Achtung! Nicht am Bugrad schleppen!
Markierung zum Aufbocken am Rumpfvorderteil der Me 262
Fahrwerkschacht und Bugradklappe mit Antrieb
Rumpfunterseite der Me 262 mit dem Hauptfahrwerk und dessen Restabdeckungen
Bugrollwerk und Hauptfahrwerksbeine der Me 262
Felge und Laufrad des Bugrollwerks
Felge und Laufrad des Bugrollwerks
Frontalansicht der Messerschmitt Me 262 A-2a
Fenster der Bordschießkamera (BSK) an der Rumpfspitze der Me 262 
Mündungen der Bordmaschinenkanonen vor dem gepanzerten Windschutzaufbau
Mündung einer Mk108-Maschinenkanone und Blick auf die Züge und Felder des Laufs
Rumpfhinterteil der Me 262 mit Wartungsklappe und Peilrahmen
Hülsenauswurföffnungen der rechten Mk108-Bordmaschinenkanonen vor den Restabdeckungen der Hauptfahrwerksbeine
Fenster der Bordschießkamera (BSK) an der Rumpfspitze der Me 262
Hauptfahrwerk und Abdeckbleche neben dem rechten Triebwerk 
Hauptfahrwerk und Abdeckbleche neben dem rechten Triebwerk 
Ansaugöffnung und Anlasserverkleidung des Junkers Jumo 004 
Erster einsatzreifer Strahljäger der Welt, die Messerschmitt Me 262
Ansicht der Me 262 von vorne rechts
Profil der Me 262 - in der Randkappe der rechten Tragfläche fehlt die Positionsleuchte
Steuerung des rechten Querruders und der zugehörigen Flettnerklappe
Steuerung des rechten Querruders und der zugehörigen Flettnerklappe
Ausgefahrene äußere Landeklappe vor dem rechten Triebwerk der Me 262
Rückseite des Strahltriebwerks 
Blick auf die Ausstoßöffnung des Triebwerkes zwischen der inneren und äußeren Landeklappe 
Strahljäger mit der taktischen Nummer 4 
Dreiteiliger Windschutzaufbau des Cockpits
Ansicht der 'Schwalbe' von rechts
Leitwerk mit Hakenkreuz und der Werknummer 112372
Leitwerksträger, Höhenleitwerk, Seitenleitwerk und blau-rotes Rumpfband des JG7
Leitwerksträger, Höhenleitwerk, Seitenleitwerk und blau-rotes Rumpfband des JG7