Oculus Rift: Erfahrungsbericht

Gotha229 antwortete auf Oculus Rift: Erfahrungsbericht

Posted 7 Jahre 11 Monate her #26409
Danke für den Bericht Sputnik. Was für Hardware hast du denn damit das ordentlich läuft und welche Framerates hast du da beim Fliegen? Hört sich ja echt ziemlich gut an B)

Ich glaub das mit dem 4k wird für Spiele mit guter Grafik noch einige Jahre dauern, vor allem aufgrund der hohen stabilen Framerates die man benötigt.
von Gotha229

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moritz antwortete auf Oculus Rift: Erfahrungsbericht

Posted 7 Jahre 11 Monate her #26411
shop.oculus.com/en-us/cart/

hier kannst du dir ein Tool herunterladen, dass deine tauglichkeit des Rechners überprüft und dir eventuelle Verbesserungen empfiehlt ..
von Moritz
Folgende Benutzer bedankten sich: Bendwick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gotha229 antwortete auf Oculus Rift: Erfahrungsbericht

Posted 7 Jahre 11 Monate her #26412
Danke, kenn ich auch schon. Mein Rechner kriegt das für DCS oder CloD nicht hin, da brauch ich aber auch garned testen. Mich würde eben die Situation bei Sputnik interessieren. Letztendlich muss aber wohl jeder selbst entscheiden welche "Ruckler" noch aushaltbar sind.
von Gotha229

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sputnik antwortete auf Oculus Rift: Erfahrungsbericht

Posted 7 Jahre 11 Monate her #26415
Hallo Gotha

ich habe ein i74770K @ 3.0GHz und ne GeForce GTX 970 und 16Gig RAM. DCS läuft damit absolut zufriedenstellend. Alles auf High oder Ultra. Bei der 2.0 Alpha hingegen merke ich, dass es nicht ganz so angenehm läuft über Las Vegas, Frames habe ich aber noch nie angezeigt. Über der Wüste und den Bergen allerdings auch kein Problem.

Zum Thema schlecht werden noch kurz; habe das Gefühl, dass sich mein Körper/Hirn schon sehr daran gewöhnt hat, bin heute erstmal Missionen geflogen mit der P51 und hab schon ziemlich üble Dogfights mitgemacht, ohne das geringset Unwohlsein - hätte ich bei mir für nicht möglich gehalten. Normalerweise wird mir schon schlecht, wenn ich im Auto nicht aus dem Fenster guck... Also das scheint viel schneller zu gehen als gedacht. Hoffe das bleibt so :) Dann kann ich bald mal mit AutoSims weitermachen!

Eve Valkyrie hab ich heut auch ausprobiert, und da gehts ziemlich ab! Auch da kaum Probleme - hier muss man allerdings sagen dass das Teil so genial optimiert ist, da hast du das Gefühl mit 200 frames zu fliegen. Macht sicher auch viel aus.

Gruss
von Sputnik
Folgende Benutzer bedankten sich: Gotha229

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hannes antwortete auf Oculus Rift: Erfahrungsbericht

Posted 7 Jahre 11 Monate her #26417
Ich habe ähnliche Spezifikationen. Das lässt ja hoffen! Wie sieht es mit Einstellungen im Rift aus? Was kann man da alles anpassen? Ich denke grade ganz platt in Analogie an die Kalibrierung von einem Monitor.

Sputnik schrieb: Normalerweise wird mir schon schlecht, wenn ich im Auto nicht aus dem Fenster guck...


Du dürftest beim Rift ja auch keinerlei unerwarteter Querkräfte, wie z.B. beim Autofahren oder Segeln, ausgesetzt sein, die sich auf dein Gleichgewichtsorgan auswirken. Die Übelkeit beim Rift ist ja "lediglich" der Aufnahme von Bewgungen über die Augen geschuldet. Daher hat die Anfälligkeit für das Eine keinen Einfluss auf das Andere.
Last Edit:7 Jahre 11 Monate her von Hannes
Letzte Änderung: 7 Jahre 11 Monate her von Hannes.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sputnik antwortete auf Oculus Rift: Erfahrungsbericht

Posted 7 Jahre 11 Monate her #26419
Also bei der Rift selber kannst du nichts einstellen, einzig den Augenabstand der Linsen erhöhen oder verkleinern.

Naja, im Auto hast du einfach den Körper, der spürt dass du dich bewegst, aber die Augen sehen nichts, bei der Rift ist es umgekehrt, die Augen sehen, dass du dich bewegst, aber der Körper fühlt nicht. Diese Dissonanz ist es, die einen Übel werden lässt.
Habe mich allerdings schon recht gut daran gewöhnt - am Anfang konnte ich nicht eine (!) Sekunde Project Cars spielen, jetzt kann ich immerhin schon ein Rennen fertig fahren ohne zu kotzen, auch wenn mir danach ein wenig schummerig ist. Der Körper scheint sich daran zu gewöhnen.

Achja, und Helikopter fliegen in DCS kann ich wärmstens empfehlen, wenn man so durch die Häuserschluchten "gleitet", es ist kaum zu beschreiben...!
von Sputnik
Folgende Benutzer bedankten sich: Hannes, JG4_Henry

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.895 Sekunden