Startseite
Anmeldung

Teamspeak 3

F

U

N

K

Z

E

N

T

R

A

L

E

Besucher online

Aktuell sind 444 Gäste und 3 Mitglieder online

Klicke auf den Namen, um das persönliche Profil eines aktiven Mitglieds des JG 4 zu besuchen:

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Selbstgemachtes Equipment

Selbstgemachtes Equipment 17 Jan 2014 15:36 #1

  • Lt.Kran
  • Lt.Krans Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 592
  • Dank erhalten: 330
So ich wollte euch mal alles präsentieren, was ich seit den 2 Wochen die ich dabei bin gebastelt hab.

Am Anfang stand der Wunsch nach einem neuen Cooliehat oder etwas vergleichbarem.
Da ich mit meinem alten Microsoft Sidewinder 3D Pro spielen wollte und dieser über einen extra Gameport-USB-Adapter läuft und somit nur 4 Richtungen des Cooliehats nutzbar waren, brauchte ich eine Alternative Möglichkeit mich im Flugzeug umzuschaun.

TEIL 1: Freetrack und LED´s

Bild 1: Mein Joystick


Also nahm ich eine alte Fahrrad-LED-Kopflampe klebte die 4 Leds so zu das ich nurnoch einen Punkt bei Freetrack sehen konnte und began mein Bastel Abenteuer.

Bild 2: Die Fahrrad-LED-Kopflampe




Daraus entstand mein erster Prototyp der "Nerd-Cap" damals noch mit den ausgebauten LED´s der Fahrrad-Kopflampe, von der Platine gelötet und auf eine Handelsübliche Cap gebastelt.

Bild 3: Die "Nerd-Cap" (schon mit neuen LED´s, der Aufbau war aber der selbe)




Bild 4: Die "Nerd-Cap" Seitenansicht (Als stabilisator benutze ich Handelsübliche Zahnstocher und Kreb-klebeband)






Bild 5: Die "Nerd-Cap" Hinteransicht (per Lüster-Klemme, lässt sich das Batteriepack hinten anschließen)




Bild 6: Das eben erwähnt Batteriepack per Klettverschluss an meinem Headset befestigt, welches auch gleichzeitig als Halterung für meine ->>>




Bild 7: 3-Point-LED-Infrarot-Clip-Immitation (der "Nerd-Hat", kleiner Bruder der "Nerd-Cap")





Bild 8: "Nerd-Hat" anderer Winkel.
Seid gestern in Benutzung und nochn tucken genauer als die Cap-Version. Erforderlich war die Entfernung des Infrarot-Filters meiner PS3-Eye Cam.



Diese LED-Sensor-Lösungen sind innerhalb der letzten 2 Wochen enstanden.
Alle laufen mit dem Programm "Freetrack".


Kosten für die Grundversion:


Fahrradkopf-LED-Lampe (hatte ich noch also 0€)
PS3 Eye (gebraucht für 7€ beim Mega-Games-Gebrauchtspiele)
Abklebebband (0,50€ im Baumarkt, hatte noch welches da)
7,5€

Arbeitsaufwand: ca. 1Std. Konfiguration


Kosten für die Prototyp-Cap

Fahrradkopf-Led-Lampe
PS3 Eye
Abklebeband
beliebige/s Kabel (ca. 2meter Gesamtlänge)
alte Cappie
8€

Arbeitsaufwand: ca. 3-6 STd löten (+-3Std Fehler suchen und nochmal Löten)
ca. 5 Std Konfiguration (im Spiel-Test , minimale Korrekturen)



Kosten für die "Nerd-Cap"


PS3 Eye (gebraucht 7€, neu ca 15€)
4 hell-weiße LED mit weitem Abstrahlwinkel + passende Wiederstände (ca. 3€)
+ Batteriehalterung mit Schalter (ca. 1,5€)
+ 2m Kabel (ca. 0,50€)
alte Cappie
12€(neu 20€)
(eine Ersatz-LED)

Arbeitsaufwand: ca. 2-4 Std. Löten (weniger Fehlerquellen,einfacherer Aufbau)
ca. 3 Std. Konfiguration (s.o.)




Kosten für den "Nerd-Hat"

PS3 Eye (s.o.)
4 IR LED mit weitem Abstrahlwinkel + passende Wiederstände (ca.5€)
+ Batteriehalterung mit Schalter (ca. 1,5€)
+ 2m Kabel (ca. 0,50€ )
+ alte Diskette (als Normallicht-Filter)
14€ (neu 22€)
(eine Ersatz-LED)

Arbeitsaufwand: ca. 2 Std Gestänge/Halterung/Clip bauen
ca. 2-4 Std. Löten
ca. 0,5 Std. Kamera Umbau (Infrarot Filter entfernen)
ca. 3 Std. Konfiguration

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Lt.Kran.

Selbstgemachtes Equipment 17 Jan 2014 15:52 #2

  • Lt.Kran
  • Lt.Krans Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 592
  • Dank erhalten: 330


TEIL 2: Schubkontrolle und Ruder



Angefixt von meinem Erfolg bei Freetrack und den LED´s wollte ich mehr.

Ich nahm also einen alten USB-Joystick und entfernte den Griff (ging relativ einfach).

Die Kabel für Cooliehat und alle Griff-Tasten lagen nun gut sichtbar am der Öffnung der Griffhalterung. (für meine Spätere Schubkontrolle sehr praktisch)

Ich entfernte die Plastik-Schubkontrolle (1 Plastik-Stick,den ich auseinander sägte.) und verlängerte deren Kabel auf ca. 3meter, sodass ich das Poti der Schubkontrolle bielibig montieren konnte.

ALs nächstes befestigte ich den Joystick im 90grad winkel auf einem Brett.

An das Ende des Joystick-Knüppels (der Stumpf,der noch aus dem Joystick guckte)
schraubte ich einen WInkel und einen alten Kleiderbügel als Pedale.

Fertig war meine Schubkontrolle + Ruder V 1.0


Da ich aber weder mit den Rudderkontrollen zufrieden war (Der Bügel schleifte über den Boden, die Steuerung war sehr ungenau, Füße ließen sich nicht richtig absetzten), noch mit meinem "einzelnd" rumliegendem SChubregel etwas anfangen konnte, beschloß ich das ganze noch einmal überdenken.

Schubkontrolle+ Ruder V 2.0

Ich entfernte den Bügel und suchte mir im Internet Inspiration.

Ich fand eine relativ einfach zu Konstruierende Pedal-Führung die ich nun versuchte nachzubauen dabei benutzte ich nur Material welches in der Garage oder im Keller sowieso als Sperrmüll gezeichnet war.

Einen Tag später (heute Mittag 14:00) war die Konstruktion fertig

Bild 9: Ruder V 2.0 (Die schwierigste Stelle war die Befestigung der Pedalkonstruktion an den Joystick-Stumpf)



Damit fertig befestigte ich das alte Kopfteil vom Joystick (mit den Knöpfen und Coolie-hat + 3meter neuem Kabel) neben meinem ausgebauten Schubregler.

Bild 10: Schubregler V 2.0 / HOTAS V. 1.0

(Schlecht zu erkennen im oberen linken Bildteil, das Kabel läuft unten vom Joystick frei zum Schubregler)




Nun wird getestet und eventuell nochmal verbessert, mein Aktueller Aufbau sieht dann so aus:





Freie Himmel,
Kran
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Selbstgemachtes Equipment 17 Jan 2014 16:08 #3

  • Lebano
  • Lebanos Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 3751
  • Dank erhalten: 4015
Naja wenn Du damit zurecht kommst, dann sei es Dir gegönnt. Ich würde den totalen Horror bekommen. Sieht mir viel zu improvisiert und instabil aus. Ich glaube auch nicht wirklich, dass das lange halten kann... Da muss es schon was gescheites sein und das darf dann auch ruhig mal teuer sein.

Aber Hut ab vor dieser Bastel-Arbeit und Fummelei - das bekommt nicht jeder hin und der Preis ist auch jenseits jeder Konkurrenz. So geht Sparen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ein Leben ohne Fliegen ist möglich, aber nicht sinnvoll!!!

Selbstgemachtes Equipment 17 Jan 2014 17:05 #4

  • GrafZorn
  • GrafZorns Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 120
  • Dank erhalten: 35
Also... RESPEKT! Meinen allergrößten Respekt! :cheer:

Falls du vor hast daraus ein Geschäft zu machen bestelle ich hiermit auf jeden Fall
ein Set Holzruderpedale!

Unglaublich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Selbstgemachtes Equipment 17 Jan 2014 17:16 #5

  • Widukind
  • Widukinds Avatar
  • Abwesend
  • Beiträge: 4688
  • Dank erhalten: 1859
sehr schön,..."selbst ist der Kran" !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Selbstgemachtes Equipment 17 Jan 2014 17:42 #6

  • Gotha229
  • Gotha229s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1620
  • Dank erhalten: 384
Mannmann, richtig klasse! Die Idee für das Seitenruder isch echt klasse.

Mein FreeTrack hab ich auch mit 3-Punkt-IR-LEDs und ner 20€ Logitech-Cam gemacht. Da musste ich noch den IR-Filter entfernen und n Tageslichtfilter draufmachen. Die Kamera war in 15 Minuten fertig, aber für den Rest hab ich vermutlich über 10 Stunden gebraucht, da ich meine LED's an ein USB Kabel angebunden habe. Das hab ich von nem alten USB Adapter genommen, aber bis ich dann die richtigen Widerstände hatte und mir bewusst wurde, dass anstatt nem Metallrahmen auf der Mütze, die LEDs samt Kabel einfacher angenäht sind... oje. Dann musst ich die Lötstellen noch mit Heißkleber stabilisieren, da die sonst aufgebrochen sind. Irgendwo is aber vermutlich trotzdem der Wurm drin in der Elektronik, da meine USB Ports oft spinnen, wenn die LEDs eingesteckt sind...
Da aber auch das USB-Kabel ziemlich nervig ist, werd ich das Ganze auch zu nem Batterie-Betrieb umbauen.
Falls ich mal die Zeit dafür hab :unsure:

Sind Widerstände bei dir unter dem Klebeband versteckt, oder kommst du ohne aus?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Selbstgemachtes Equipment 17 Jan 2014 17:55 #7

  • Freiheit
  • Freiheits Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 497
  • Dank erhalten: 46
Respekt, dafür habe ich 300,- Euro ausgegeben. Besser fliegen kann ich trotzdem nicht. -:)

Weiter so Kran.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Selbstgemachtes Equipment 17 Jan 2014 18:22 #8

  • Lt.Kran
  • Lt.Krans Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 592
  • Dank erhalten: 330
Die sind unter den Klebeband versteckt genau (ist gleichzeitig auch Isolierung, habs zuerst net so genau geklebt, da fiel eine LED immer aus).

Die Widerstände hab ich mir passen von meinem Elektronik Fachhandel geben lassen.

Allerdings hab ich bei der ersten Version mit den Fahrradlampen LED´s ohne Wiederstände gearbeitet und es hat auch funktioniert. (keine Ahnung obs vieleicht nach längerer Zeit z.b. Ausfälle gegeben hätte.)

Die Stabilität bei der Cap fand ich nicht so gut, da die kopfposition immer leicht anders ist (die Cappie sitzt nie gleich).

für den Clip hab ich nen 90 grad gewinkeltes stück Eisenstange genommen (von ner alten Lampe)und das ding an mein Headset geklebt mit Heißkleber.

Ist sehr stabil und die Kopfposition wird viel sauberer erkannt.

Die Pedale sind noch sehr wackelig, da muss ich noch Schienen (z.b. von Schubladen die Eisenschienen) drunterhaun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum