Startseite
Anmeldung

Teamspeak 3

F

U

N

K

Z

E

N

T

R

A

L

E

Besucher online

Aktuell sind 889 Gäste und 10 Mitglieder online

Klicke auf den Namen, um das persönliche Profil eines aktiven Mitglieds des JG 4 zu besuchen:

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Knickebein-Verfahren

Knickebein-Verfahren 29 Jun 2014 11:45 #1

  • Meteor2
  • Meteor2s Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 20
Ich habe nochmal versucht, das Knickebein-Verfahren für CoD umzusetzen / zu simulieren.
Im Anhang eine Datei, die diesen Versuch beschreibt.
Insgesamt traue ich dem Fliegen nach Kursberechnung und Stoppuhr zwar mehr, aber falls jemand noch eine gute Idee zu Knickebein hat, berücksichtige ich das gern.

Doctom, du wolltest dich doch auch mit dem Thema beschäftigen.
Was sind denn deine Erkenntnisse ?
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Bendwick, Goddee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Meteor2.

Knickebein-Verfahren 29 Jun 2014 15:00 #2

  • Badlego
  • Badlegos Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 423
  • Dank erhalten: 14
Das es solche Möglichkeiten in CLod gibt war mir ja noch garnicht bewusst!
Das ist ja der wahnsinn!

Schade, dass man sich den Kurs nur auf 1° genau anzeigen lassen kann, bzw nur auf 1° genau einstellen kann.

Ich glaube die Genauigkeit des FLugkurses hängt vom Abstand der beiden Funkfeuer KFF und LFF ab. Sind diese weiter auseinander, ist ein Abweichen vom Leitstrahl besser zu erkennen.

Es gibt bestimmt noch die Möglichkeit mithilfe weiterer Funkfeuer mehrere Kreuzungspunkte entlang des Leitstrahls zu errichten. Ob man sich auf einem Kreuzungspunkt befindet prüft man dann, indem man bei einem bestimmten Winkel zu einem bestimmten Funkfeuer prüft, ob das kreuzende Funkfeuer den berechneten Winkel zum Flugzeug hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Knickebein-Verfahren 29 Jun 2014 20:04 #3

  • JG4_Doctom
  • JG4_Doctoms Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 462
  • Dank erhalten: 175
Ich wollte hierzu noch eine Mission liefern, gell? Die ist noch nicht ganz fertig. Da ja nun die Kampagne zu Ende ist kann ich mich nochmals dransetzen. Dann können wir das auch mal in der Praxis testen :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Knickebein-Verfahren 29 Jun 2014 20:24 #4

  • Meteor2
  • Meteor2s Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 20
Stimmt, gell. ;)

Nenn irgendwann einen Termin und dann schauen wir mal.
Falls du eine andere Methode entwickelt hast, die vielleicht genauer ist, laß es mich bitte wissen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Knickebein-Verfahren 29 Jun 2014 20:29 #5

  • Meteor2
  • Meteor2s Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 20

Badlego schrieb: Das es solche Möglichkeiten in CLod gibt war mir ja noch garnicht bewusst!
Das ist ja der wahnsinn!

Schade, dass man sich den Kurs nur auf 1° genau anzeigen lassen kann, bzw nur auf 1° genau einstellen kann.

Ich glaube die Genauigkeit des FLugkurses hängt vom Abstand der beiden Funkfeuer KFF und LFF ab. Sind diese weiter auseinander, ist ein Abweichen vom Leitstrahl besser zu erkennen.

Es gibt bestimmt noch die Möglichkeit mithilfe weiterer Funkfeuer mehrere Kreuzungspunkte entlang des Leitstrahls zu errichten. Ob man sich auf einem Kreuzungspunkt befindet prüft man dann, indem man bei einem bestimmten Winkel zu einem bestimmten Funkfeuer prüft, ob das kreuzende Funkfeuer den berechneten Winkel zum Flugzeug hat.



Hallo Badlego,

Viel weiter entfernt können die Funkfeuer nicht sein. Max. Reichweite ca. 110 km.
Ich halte die Peilung (vorher Berechnung) des Kreuz-Strahls für problematischer, denn von diesem Winkel hängt ja alles ab und die Berechnung ist nicht so trivial.
Aber du hast recht. CoD kann mehr als man denkt.... :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Knickebein-Verfahren 01 Jul 2014 07:45 #6

  • JG4_Doctom
  • JG4_Doctoms Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 462
  • Dank erhalten: 175
Im Bomberverband kann man sich das gut aufteilen. Jede Maschine kann eine eigene Frequenz überwachen. Die Peilergebnisse über Funk durchgeben und man erhält eine schöne Kreuzpeilung. Auf der Karte dann das Fehldreieck eingezeichnet. Daraus ergibt sich dann ziemlich genau die Position.

Von meinem HTC gesendet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von JG4_Doctom.

Re:Knickebein-Verfahren 01 Jul 2014 19:19 #7

  • Meteor2
  • Meteor2s Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 20
Hmmmm, der Vorteil ist mir noch nicht ganz klar... :huh:
Ob ich von einem Bomber mehrere Frequenzen überwache oder von je einem nur eine Frequenz ist doch gleich, oder ???

Ich laß mich aber gern eines Besseren belehren... ;)

Der Winkel der Querpeilung ist das A und O, denke ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Kruger
Powered by Kunena Forum