Battle of Stalingrad

DUI antwortete auf Battle of Stalingrad

Posted 9 Jahre 4 Monate her #10574
Naja, alles geht irgendwann kaputt. Wie gesagt, ich bin da kein Experte, aber wir reden ab spätestens 250 kg-Bomben halt von extrem viel Zerstörungspotenzial.

Sicher haben hier andere noch bessere Quellen, aber zum Vergleich:

In der Nacht des 2. November 2007 fuhr ein kanadischer Leopard nahe Kandahar City auf eine IED-Sprengfalle. Die ferngezündete Bombe war mit 15 Kilogramm Gewicht ungewöhnlich groß, und die gewaltige Explosion traf das tonnenschwere Gefährt mit voller Wucht.

Die Besatzung des kanadischen "Leopard" kam jedoch mit leichten Blesserungen davon. Drei Soldaten erlitten nur leichte Verletzungen, der Fahrer brach sich den linken Hüftknochen.
[...]
General Richard J.Hillier, Chef des kanadischen Generalstabes, lobte den Kampfpanzer nach dem IED-Anschlag vom November 2007: "Dieser Junge hat seine Mutter angerufen und gesagt: Mom, ich wäre nicht am Leben, wäre ich in einem anderen Fahrzeug gewesen als dem ,Leopard 2".

Quelle: welt.de

Das ist ein Beispiel mit einem modernen (schweren) Panzer, der nur 15 kg-Sprengstoff - wenn wohl auch aus nächster Nähe - aushalten musste. Und selbst da war die Besatzung bereits außer Gefecht gesetzt.

Nachtrag: Aus demselben Artikel noch ein Beispiel:

"Wir wurden mehrfach von IEDs getroffen", berichtet Lønborg. "Aber nur ein Panzer [Leopard 2] wurde derart stark beschädigt, dass er nicht repariert werden konnte."

Dieser Vorfall ereignete sich am 25.Juli 2008. Dänische Truppen gerieten in ein Feuergefecht mit Taliban-Kämpfern. Dabei fuhr ein "Leopard" während eines Wendemanövers auf eine Sprengfalle. Der schwer beschädigte Panzer konnte noch 200 Meter weit fahren, bevor er zum Stehen kam. Drei verletzte Soldaten überlebten den Anschlag, ein vierter Soldat starb.

Last Edit:9 Jahre 4 Monate her von DUI
Letzte Änderung: 9 Jahre 4 Monate her von DUI.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Badlego antwortete auf Battle of Stalingrad

Posted 9 Jahre 4 Monate her #10575
Hachja...der leopard 2 :woohoo:
von Badlego

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Widukind antwortete auf Battle of Stalingrad

Posted 9 Jahre 4 Monate her #10576

sKylon schrieb: Ich hatte gehofft das der Rahmen um die Frontscheibe an die Physik angepasst worden wäre? Sieht immer noch sehr fett aus.


Sie haben dazu gesagt das es technisch ,mit der jetzigen Engine nicht möglich wäre dieses darzustellen.
von Widukind
Folgende Benutzer bedankten sich: sKylon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Karaya antwortete auf Battle of Stalingrad

Posted 9 Jahre 4 Monate her #10578
Hab Han jetzt nochmal die Daten zur Motorleistung des DB601E & 605A geschickt inklusive kurzer Erläuterung, mal sehen, ob er jetzt kapiert dass die nicht gleich stark sind... :whistle:
von Karaya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gotha229 antwortete auf Battle of Stalingrad

Posted 9 Jahre 4 Monate her #10579
Also um das Bomben-Explosionsradius-Thema mach ich mir keinen großen Kopf. Hat mich bisher auch nicht arg interessiert, und solang keine Volltreffer nötig sind und für beide Seiten das Gleiche gilt... was solls ;)
Die Entwickler könnten ja bei Krauss-Maffei oder ner andern Panzerfirma anfragen. Die machen sicher auch computergestützte Berechnungen zu ihren Stählen und Verbundwerkstoffen, die die entwickeln. Kann man dann sicher auch einfach mit WW2 Panzerstehl berechnen ;)
Und die Werbung und tollen bunten Bilder was man dann für's Spiel auffahren könnte, wär bestimmt ein Bomben-Erfolg :P
Last Edit:9 Jahre 4 Monate her von Gotha229
Letzte Änderung: 9 Jahre 4 Monate her von Gotha229.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Jos antwortete auf Battle of Stalingrad

Posted 9 Jahre 4 Monate her #10580
Sprengfallen detonieren durchweg unter dem Panzer und haben dadurch natürlich die größete Wirkung, auch schon durch die dort vorhandene Notausstiegsluke.
Ich denke mal, dass ein 250KG Bombe die in 20m Entfernung neben einem Panzer einschlägt Ihn nicht zerstört, aber die Wucht des Aufschlages der Druckwelle die Besatzung tötet.
Wir hatten das Thema damals in der Ausbildung beim Bund und nen Film gesehen, was in so nem Panzer abgeht, wenn Geschosse aufschlagen aber die Panzerung nicht durchdringen, da wird nen Löffel im Panzer zum Schrapnell und´s Trommelfell is eh hinüber. :pinch:
von Jos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.764 Sekunden