Motorentechnik DB 600er-Reihe

Goddee antwortete auf Motorentechnik DB 600er-Reihe

Posted 7 Jahre 6 Monate her #28349
Und nicht nur die Luftwaffe :lol:
von Goddee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kruger antwortete auf Re:Motorentechnik DB 600er-Reihe

Posted 7 Jahre 6 Monate her #28373
Schöner Lehrfilm, erklärt sehr schön das Prinzip

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk
Flieger empor!

von Kruger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bio-Rhöni antwortete auf Motorentechnik DB 600er-Reihe

Posted 7 Jahre 6 Monate her #28483
Danke Badlego!

Ich glaube jetzt verstehe ich auch warum sich nicht nur der Gashebel sondern vor allen Dingen auch die Motordrehzahl auf den Ansaugdruck der 109 ausübt.

Mit dem Gashebel wird nicht direkt der eindringende Sprit reguliert, sondern der Luftstrom der den Motor mit Sauerstoff versorgt. Starke Strömung bewirkt das Öffnen des Gasventils, während schwache Strömung das Gegenteil bewirkt. Ebenso wirkt sich aber auch die Drehzahl des Motors auf auf die Luftströmung aus. Hohe Drehzahl ->
mehr Strömung -> mehr Sprit. Unabhängig von der Stellung des Gashebels.

Sehe ich das richtig? :huh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moritz antwortete auf Motorentechnik DB 600er-Reihe

Posted 7 Jahre 6 Monate her #28489
mein Gott Jungs, baut erst mal so ein ding aus und wieder ein, dann reden wir weiter :silly: :lol: spaß bei seite, aber schön dass so viel interesse an dem thema besteht, ich denke gotha hat durch sein studium das beste theorie wissen in dem bereich :)
Last Edit:7 Jahre 6 Monate her von Moritz
Letzte Änderung: 7 Jahre 6 Monate her von Moritz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gotha229 antwortete auf Motorentechnik DB 600er-Reihe

Posted 7 Jahre 6 Monate her #28491
Naja, was Kolbenmotoren angeht, hab ich sehr geringes Wissen :( Da muss man heutzutage Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau studieren. Wir haben als Gesamtpaket nur Strahltriebwerke, bzw. ich als Wahlfach auch Staustrahltriebwerke behandelt. Das hängt vielleicht aber auch von der Uni ab, an der man Luft- und Raumfahrt studiert.
Zwar haben wir auch die thermodynamischen Prozesse behandelt, aber wirklich nur rein auf den Prozess selbst, also den Verbrennungsvorgang im Zylinder bezogen. Vor nem Jahr hat mir ein Bekannter, der Maschinenbau studiert dann mal ne Frage zu ner Aufgabe in Motorentechnik gestellt, aber die war dann echt so umfangreich, dass ich ihm da nicht viel helfen konnte, weil mir für das ganze Drumherum die Theorie fehlt :dry:
Last Edit:7 Jahre 6 Monate her von Gotha229
Letzte Änderung: 7 Jahre 6 Monate her von Gotha229.
Folgende Benutzer bedankten sich: Moritz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bio-Rhöni antwortete auf Motorentechnik DB 600er-Reihe

Posted 7 Jahre 6 Monate her #28496
Ich studiere Maschinenbau. Aber wie du siehst ist mein Wissen über Motorentechnik mehr als dürftig. Im Grundstudium lernt man auch so gut wie nichts praktisches. Das meißte ist theoretisches Handwerkszeug. (Technische Mechanik, Mathematik, Naturwissenschaften). Ich nehme an das wird bei euch in Luft- und Raumfahrttechnik ähnlich sein. Freue mich schon darauf wenn die Fächer im Studium etwas praktischerer Natur werden.

Mal aus reinem Interesse: Ich hätte mich auch für ein Luft/Raumfahrtstudium interessiert. Gab es da bei dir irgendwelche Voraussetzungen für die Matrikulation?
NC oder der Gleichen? Würdest du das Studium schwerer als Maschinenbau einschätzen?

Habe mich für Maschinenbau entschieden um mir alle Wege offen zu halten. Außerdem wollte ich nicht zwingend nach Darmstadt. Die TU da unten ist nämlich was ihre Anforderungen angeht nicht von schlechten Eltern. Dass die THM damit liebäugelt mit denen Kopf an Kopf zu gehen konnte ich ja nicht ahnen. :pinch:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Kruger
Ladezeit der Seite: 1.580 Sekunden