Mitmachen: Tipps & Tricks Strecke

Jos antwortete auf Mitmachen: Tipps & Tricks Strecke

Posted 8 Jahre 2 Monate her #24110
Wenn man bei der Landung aufgesetzt hat (alle drei Räder) leicht Schleppgas geben (ca. 0,7 ATA) und mit den Fußbremsen arbeiten, verhindert, dass der Flieger zur Seite ausbricht.
Bei vollen Landeklappen am besten eh immer mit etwas Schleppgas reinkommen.
von Jos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Oxyd antwortete auf Mitmachen: Tipps & Tricks Strecke

Posted 8 Jahre 2 Monate her #24122
-Bei Luftspwans - wie am Boden - Propellerautomatik gleich ausschalten, kurz manuell verstellen und dann wieder einkuppeln; erst dann funktioniert die Automatik einwandfrei
-bei nicht Propellerautomatik-Flugzeugen nach dem Spwanen gleich die Propellerpitchtaste drucken - sonst ist der Pitch im Keller
-für den Start gibt es (bei der 109) nur Kraftstoffhebel, Öl- und Wasserkühler; für den Rest zum Anlassen der 109 reicht Motorstarten
Last Edit:8 Jahre 2 Monate her von Oxyd
Letzte Änderung: 8 Jahre 2 Monate her von Oxyd.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kruger antwortete auf Mitmachen: Tipps & Tricks Strecke

Posted 8 Jahre 2 Monate her #24123
@Oxyd: den letzten Punkt verstehe ich nicht?
Flieger empor!

von Kruger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Oxyd antwortete auf Mitmachen: Tipps & Tricks Strecke

Posted 8 Jahre 2 Monate her #24124

Oxyd schrieb: -für den Start gibt es (bei der 109) nur Kraftstoffhebel, Öl- und Wasserkühler; für den Rest reicht Motorstarten


Meine damit im Gegensatz zu BoS (einfach Taste für Motorstarten drücken) oder DCS (von Sicherungen schließen bis Anlasser einkuppeln) besteht bei CoD folgendes Prozedere zum Anlassen der 109:

Anlassen
1) Kraftstoffhebel schließen
2) Wasserkühler öffnen
3) Ölkühler öffnen
4) Motor starten

Vor dem Rollen
5) Prop-Pitch auf manuell
6) Prop-Pitch auf 12 Uhr
7) Cockpithaube öffnen

Rollen
8 ) Umschauen und nicht gegen andere Rollen ;-)
9) mit ca. 11-hundert Umdrehungen Rollen
10) Mit Seitenruder/Bremsen Richtung korrigieren (nicht zu stark - v. a. auch nicht so stark bremsen)
11) zu den Schildern Rollen, so dass man sie von vorne sieht (günstigste Windrichtung)

vor dem Starten
12) Klappen auf ca. 15 - 20° einstellen
13) Öl- und Wasserkühler, Prop-Pitch (12 Uhr) prüfen
14) Cockpit schließen

Starten
15) Vollschub
16) bis ca. 80 - 100 km/h Stick nach hinten
17) Stick leicht nach vorn zum Aufrichten der Maschine
18) ab 160km/h leicht am Stick ziehen, um vom Boden abzuheben

in der Luft
19) Fahrwerk einziehen
20) Klappen einfahren
21) Prop-Pitch auf Automatik falsch gewünscht/vorhanden
22) Fahrwerk auf neutral
23) Revi einschalten
Last Edit:8 Jahre 2 Monate her von Oxyd
Letzte Änderung: 8 Jahre 2 Monate her von Oxyd.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hannes, Rittmeister, Templer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hannes antwortete auf Mitmachen: Tipps & Tricks Strecke

Posted 8 Jahre 2 Monate her #24125
@Oxyd:

5. Luftschraube auf 1200
6. Revi aufschalten
von Hannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Maverik antwortete auf Mitmachen: Tipps & Tricks Strecke

Posted 8 Jahre 2 Monate her #24132
Man sollte immer mit etwa 30% leistung Anfliegenn / Landen. Im fall dass man durchstarten muss, reagiert der Motor schnelle auf das hochdrehen und bekommt schneller leistung. Machen die Airliners auch nicht anders in der wirklichkeit ;)(Eine Turbine hat eta 7-9 sekunden verzögerung, in BoB ist es etwa 2-4 sekunden)
von Maverik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Kruger
Ladezeit der Seite: 1.610 Sekunden