Flugschule der 5.Staffel

Matthias antwortete auf Flugschule der 5.Staffel

Posted 2 Jahre 1 Monat her #46079
Um in Zukunft noch mehr das Verantwortungsbewusstsein der einzelnen Piloten zu schulen, werden bei den Trainingsflügen zu erst offene Positionen mit Piloten der 5.Staffel gefüllt.
Und Gastpiloten dann in die verbliebenen Stellen.
Beispiel: 2.Schwarm Eisbär kann nicht fliegen, dann übernimmt der nächste Rottenführer den Schwarm , in dem Fall Goddee mit seinem Rottenflieger.
Deci rutscht dann auf die Position des Rottenführer und bekommt einen neuen Rottenflieger zugeteilt.
Somit kommen alle auch einmal aus ihrer Komfortzone raus und lernen die Aufgaben der anderen Piloten und übernehmen dann auch mehr Verantwortung.
Wo so viel Sand ist, kann keiner ins Gras beißen

von Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich: Goddee, Deciman, Feldjäger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Matthias antwortete auf Flugschule der 5.Staffel

Posted 2 Jahre 1 Monat her #46080
Das Thema "Blindflug" werden wir in der nächsten Zeit wieder aufgreifen:

.....In Staaken, auf dem Gelände der Lufthansa-Werft, stand eine Junkers W 33. Der Sitz des zweiten Flugzeugführers war bei ihr mit einer Art Verschlag zugebaut. Der Aufbau hatte kleine Fenster, die mit Gardinen verschlossen wurden; So wurde auf primitive Weise Nacht und Nebel simuliert. Der Lehrer sass im Freien. Der Übergang von der „Fliegerei der Parterre-Akrobaten“ zum Blindflug und das heisst zum Instrumentenflug, vollzog sich bei der Lufthansa seit 1927. Willy Polte, einer der Lufthansa-Lehrer, sagte damals über diesen grossen Sprung: „Die Erlernung des Instrumentenflugs ist mindestens ebenso schwierig wie die des Fliegens überhaupt“. Die Gründe (laut Polte): Der Flugzeugführer hat beim Flug ohne Sicht kein Gefühl für die Lage der Maschine: er muss mehrere Instrumente (Wendezeiger, Höhenmesser, Geschwindigkeitsmesser, Kompass) gleichzeitig beobachten und muss anhand eingehender Wetterberichte die Fluglage überdenken. „Das ablesen der Instrumente und das Umsetzen in die dazugehörenden Steuerbewegungen müssen also im Unterbewusstsein getan werden; dazu ist grosse Übung nötig, da die Instrumente heute noch gewisse Fehler und Eigenheiten besitzen“. Was 1927 noch freiwillig war, wurde im Winter 1929/30 zur Lehrpflicht.......








Die Zuordnung der Instrumente zu den Flugzeugsteuer- und Flugzeugbewegungen ist in folgender Tabelle dargestellt:



Bewegung um die - erzeugt durch - angezeigt durch:
Hochachse - Seitenruder - Kompass, Wendezeiger, Kurskreisel


Querachse - Höhenruder - Horizontkreisel, Variometer, Fahrtmesser, Höhenmesser


Längsachse - Querruder - Libelle, Horizontkreisel



Quelle: Internet deutsche Luftwaffe.de
Wo so viel Sand ist, kann keiner ins Gras beißen

Last Edit:2 Jahre 4 Wochen her von Matthias
Anhänge:
Letzte Änderung: 2 Jahre 4 Wochen her von Matthias.
Folgende Benutzer bedankten sich: Thorwald, Goddee, Deciman, Eisbär, German, UrSau, moltke1871, Feldjäger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Matthias antwortete auf Flugschule der 5.Staffel

Posted 2 Jahre 1 Monat her #46104
Für den Dienstag den 17.05. schiebe ich eine Trainingseinheit dazwischen, Beginn 19.00 Uhr .
Deci stellt eine Karte mit durchgehender Wolkendecke, wir üben dann erstmal nur das durchstoßen der Wolken in Formation.
Ziel ist es mit den Instrumenten nicht die Orientierung zu verlieren und ein Gefühl für das fliegen in den Wolken zu entwickeln.
Jeder der möchte ist dafür eingeladen.
Wo so viel Sand ist, kann keiner ins Gras beißen

von Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich: Goddee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Matthias antwortete auf Flugschule der 5.Staffel

Posted 2 Jahre 4 Wochen her #46146
Noch einmal zur Erinnerung, heute Abend um 19.00 Uhr.
Wo so viel Sand ist, kann keiner ins Gras beißen

Last Edit:2 Jahre 4 Wochen her von Matthias
Anhänge:
Letzte Änderung: 2 Jahre 4 Wochen her von Matthias.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eisbär

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Deciman antwortete auf Flugschule der 5.Staffel

Posted 2 Jahre 4 Wochen her #46147
Details:

Kuban
KEIN Wind
Alle deutschen muster verfügbar

Wolken von 500 - 1000 (oder mehr)
Spawnhöhe 300m
Spawnpunkt über Wasser..


Deci
von Deciman
Folgende Benutzer bedankten sich: Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eisbär antwortete auf Flugschule der 5.Staffel

Posted 2 Jahre 4 Wochen her #46149
Wie lange kann ein Pilot ohne Instrumentenflugausbildung überleben, wenn er in schlechtes Wetter einfliegt und keine Erdsicht mehr hat?
Forscher der Universität Illinois haben eine Antwort auf diese Frage gefunden. Zwanzig Piloten ohne entsprechende Ausbildung flogen am Simulator in entsprechendes Wetter ein. Alle gerieten in eine „Todesspirale“, bzw. „fuhren Achterbahn“ mit anschließendem Absturz.
Die Ergebnisse unterschieden sich nur in einem Punkt: die Zeit, bis das Flugzeug ausser Kontrolle geriet. Dieser Zeitraum reichte von 20 Sekunden bis 480 Sekunden. Der Durchschnitt lag bei 178 Sekunden.

Quelle: Luftfahrt Bundesamt
Artikel im Dateianhang
Last Edit:2 Jahre 4 Wochen her von Eisbär
Anhänge:
Letzte Änderung: 2 Jahre 4 Wochen her von Eisbär. Begründung: Artikel zugefügt
Folgende Benutzer bedankten sich: UrSau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Kruger
Ladezeit der Seite: 1.948 Sekunden