Startseite
Anmeldung

Teamspeak 3

F

U

N

K

Z

E

N

T

R

A

L

E

Besucher online

Aktuell sind 331 Gäste und 3 Mitglieder online

Klicke auf den Namen, um das persönliche Profil eines aktiven Mitglieds des JG 4 zu besuchen:

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Flugschule der 5.Staffel

Flugschule der 5.Staffel 04 Jun 2020 12:45 #71

  • Matthias
  • Matthiass Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 511
  • Dank erhalten: 374
Noch eine Erweiterung zum letzten Beitrag, wer seinen persönlichen Skin verändern möchte meldet sich bitte zeitnah bei Kruger.
Er nimmt die Wünsche entgegen und bespricht mit euch zusammen was umsetzbar ist.

Die 5.Staffel hat ,trotz der Verluste, wärend der letzten Kampagne fast 1000 Bodenziele zerstört . Eine Leistung auf die wir stolz sein können,
gerade im Hinblick mit dem Bombenproblem.
Aus diesem Grund möchte ich gern als einheitliches Kennzeichen der Staffel das Infanteriesturmabzeichen für die 110 auf den Rumpf anbringen.
In der Größe des Jg4 Wappen nur auf der rechten Rumpfseite.

Ich hoffe das Widu , bzw der Stab, uns seinen Segen dafür gibt.
Folgende Benutzer bedankten sich: dingsda, Pega, Goose, Goddee, Eisbär

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Wo so viel Sand ist, kann keiner ins Gras beißen
Letzte Änderung: von Matthias.

Flugschule der 5.Staffel 05 Jun 2020 23:10 #72

  • Eisbär
  • Eisbärs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 833


Quelle: G.V. 219 d Bombenrichtgerät
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Widukind, Pega, Matthias, Goddee, German

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Flugschule der 5.Staffel 06 Jun 2020 19:58 #73

  • Eisbär
  • Eisbärs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 833


Quelle: L.Dv. 20-2 Bombenabwurf
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Pega, Matthias, Goddee, German

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Flugschule der 5.Staffel 09 Jun 2020 12:57 #74

  • Matthias
  • Matthiass Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 511
  • Dank erhalten: 374
Morgen Abend wollte Widu das Training leiten und Luftkampf mit der Me-110 üben.
D.h für uns wieder pünktlich um 20.00 Uhr im JG4 TS sammeln und dann wollen wir mal die Flügel zum glühen bringen ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Goddee

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Wo so viel Sand ist, kann keiner ins Gras beißen

Flugschule der 5.Staffel 11 Jun 2020 07:08 #75

  • Matthias
  • Matthiass Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 511
  • Dank erhalten: 374
Hallo zusammen,
Gestern haben wir offensiven Luftkampf geübt, für uns eher Neuland aber letzlich kein Hexenwerk.
Wir haben uns teuer verkauft und konnten auch dem Gegner das Leben schwer machen , auf
Taw sollten wir aber eine solche Situation lieber vermeiden oder zusehen das man sich schnell vom Feind löst.
Gleichzeitig war es eine Übung für uns die Me-110 am Limit zu fliegen und noch mehr ein Gefühl dafür zu bekommen,
was wir ihr zumuten können.
Ich denke jeder einzelne hat gestern erkannt woran er noch arbeiten muss, dafür haben wir dann auch den nächsten Mittwoch geplant.

Falls das gemeinsame Training ausfallen sollte, wird Eisbär etwas vorbereiten und mit euch üben.

Bis dahin, Gruß Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich: Pega, Goose, Goddee, Eisbär, German

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Wo so viel Sand ist, kann keiner ins Gras beißen

Flugschule der 5.Staffel 18 Jun 2020 16:43 #76

  • Eisbär
  • Eisbärs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 833
Bf 110 - Panzerbekämpfung mit Bomben

Bei der Panzerbekämpfung mit Bomben wurden Sprengbomben SC 50, SC 250, SC 500 oder SC 1000 eingesetzt.

Die SC 1000 wurde gegen erkannte, massierte Panzerverbände eingesetzt.
Voraussetzung war eine geeignete trockene Startbahn, damit man mit dieser Last überhaupt starten konnte. Das war fast nur in der Sommerzeit möglich. Der Anflug erfolgte in 2000m Höhe, geworfen wurde aus dem Sturzflug. Man hatte nur eine Anflugmöglichkeit um die Bombe ins Ziel zu bringen. Ein Abfangen mit der angehängten SC 1000 war nicht möglich. Hierbei wäre man an die Grenze des Bruchlastvielfachen der Bf 110 gestossen.

Ähnlich war das Verfahren, wenn zwei SC 500 angehängt waren. Hatte man eine Bombe geworfen war das Abfangen allerdings kein Problem. Somit konnte die zweite Bombe bei einem erneuten Anflug geworfen werden.

Gegen schwere Panzer waren die SC 250 am besten geeignet. Zusätzlich wurden an den Flächen jeweils noch zwei SC 50 eingehängt. Mit insgesamt 700 kg Bombenlast waren die Leistungsreserven, vor allem was die Zelle betraf nicht ausgeschöpft.
Der Anflug erfolgte mit 450 km/h in 50 bis 60m Höhe. Etwa 1200m vor der Panzerformation stieg man auf 400m. Der als Ziel ausgewählte Panzer wurde im flachen Sturzflug angeflogen. Die Bombe wurde aus 15 bis 20m Höhe kurz vor dem Ziel ausgeklinkt. (Wurfhöhen unter 10m führten zu Blindgängern.) Mit der zweiten SC 250 konnte nach einer Kampfkurve ein weiterer schwerer Panzer bekämpft werden. Die SC 50 wurden gegen leichte Panzer, Zugmaschinen oder LKW eingesetzt.

Quelle: Messerschmitt Bf 110 im Einsatz auf verschiedenen Kriegsschauplätzen
Folgende Benutzer bedankten sich: Pega, Matthias, German

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Re:Flugschule der 5.Staffel 20 Jun 2020 20:22 #77

  • Kruger
  • Krugers Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 2040
  • Dank erhalten: 1646
Hier was für die 5./



Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
Folgende Benutzer bedankten sich: Raven, Pega, Matthias, Goddee, Eisbär, German, UrSau, DonKanaille

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Flieger empor!

Re:Flugschule der 5.Staffel 10 Jul 2020 19:20 #78

  • Eisbär
  • Eisbärs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 833
Jagdbomber / Bombenwurf / Revi Strichkreuz / Gradeinteilung für Vorhalt bei Seitenwind



Quelle: deutscheluftwaffe.de


In der D.(Luft) T.g. 6413 EZ 42/1-A1
findet man folgende Aussage:

Für die Verwendung im Jagdbomber ist das Strichkreuz zur Vorhaltbestimmung mit Gradeinteilung versehen.

In der D.(Luft) T 6403 Handbuch Revi 16B steht:

Durchgehendes senkrecht stehendes Strichkreuz mit Gradteilung und Vorhaltekreis. Der Abstand von Teilstrich zu Teilstrich beträgt 1 Grad.

In der LDv 20/2 Die Ausbildung im Bombenwurf aus dem Sturzflug

findet man eine Tafel für den Windausgleichswinkel im Bombenwurf.
Dieser Ausgleichswinkel beträgt z.B. bei Windgeschwindigkeit von 18 km/h 2°.

Aus der Zusammenfassung der Angaben kann man ableiten, wie man das Visier mit den Vorhaltemarken für den Bombenwurf bei Wind nutzt.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Widukind, Pega, Matthias, Goddee

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Re:Flugschule der 5.Staffel 12 Jul 2020 12:56 #79

  • Eisbär
  • Eisbärs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 833
Teil 2

Begriffsbestimmungen:
Aufsatzwinkel ist der Winkel zwischen der Flugzeuglängsachse und der Visierlinie.
Er dient zur Ausschaltung der Rücktrift der Bombe. Bei einer Auslösehöhe von 500 - 700 m und einem Sturzwinkel von 70° beträgt der Aufsatzwinkel 2°.
Visierpunkt ist der Punkt im Revi, mit dem das Ziel während des Sturzes angerichtet wird.
Abkommpunkt ist der Punkt im Revi, mit dem das Ziel unmittelbar vor dem Auslösen angerichtet wird. (Wird unmittelbar vor dem Auslösen durch ziehen des Flugzeugs eingenommen.)
Windausgleichswinkel ist der Luvwinkel, um den die Flugzeuglängsachse gegen den Wind angestellt werden muss, um die Versetzung des Flugzeugs durch den Wind auszuschalten. Als Faustregel gilt: Der Windausgleichswinkel beträgt für je 10 km/h 1°.

In den Beispielgrafiken ist der Aufsatzwinkel von 2° berücksichtigt. Die Windgeschwindigkeit beträgt 20 km/h und somit 2°.
(Somit muss man bei 10 km/h mehr oder weniger Wind die beiden Punkte gedanklich nur um 1° verschieben.)

Folgende Benutzer bedankten sich: Pega, Goose, Matthias, Goddee

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Eisbär.

Flugschule der 5.Staffel 18 Jul 2020 22:12 #80

  • Matthias
  • Matthiass Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 511
  • Dank erhalten: 374
Alles geht einmal vorbei .....

...und so auch mein Urlaub , ab nächste Woche hat mich der Alltag wieder .
Meine Frage an die 5.Staffel ist , ob wir wieder in das Einzelraining einsteigen oder noch warten bis alle aus dem Urlaub zurück sind.
Wenn ja würde ich mir ein paar Gedanken für den kommenden Mittwoch machen , auch Vorschläge sind gern willkommen.
Feedback erwünscht.

Gruß, Matthias

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Wo so viel Sand ist, kann keiner ins Gras beißen
Moderatoren: Kruger
Powered by Kunena Forum